Muskeldraht / Nitinol


Hier eine kleine, einfache Anwendung die zeigt, wie man mit Nitinol eine Bewegung erzeugen kann:

Der Aufbau ist bewußt einfach gehalten, damit man das Ganze leicht nachvollziehen kann.

Benötigt wurde:

Wie das Ganze funktioniert kann man auch auf unserem You-Tube Video sehen:

You Tube:


Und hier als Standbild:

Draht ohne Strom (zu beachten: der Draht ist straff gespannt)

Strom einschalten, der Zeiger bewegt sich, zunächst langsam, dann gleichmäßig schnell.

Für Experimentierfreudige:

Welche Spannung man verwendet ist nahezu egal, je niedriger die Spannung, desto höher
muß der Strom werden: P = U x I, in diesem Experiment fließen bei 3.7 V ca. 330 mA.

Den größten Einfluß hat der Durchmesser des Drahtes, es gibt folgenden Zusammenhang: